Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Archiv

IZG aktuell

Kategorie: Archiv, Workshop

Viaje poético - Lesung und Übersetzungsworkshop mit Erika Martínez Die preisgekrönte Dichterin, Kolumnistin der Zeitung Granada Hoy und Chefredakteurin der Literaturzeitschrift Letral wird am 30.05.2017 im Rahmen der Dichterreise Viaje poético, welche die Erlanger Romanistik in Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Literatur und Kultur der Gegenwart und dem Instituto Cervantes München organisiert, aus einer „Antología personal“ vorlesen. Zu ihren neusten Veröffentlichungen zählen unter anderem die Gedichtbände Color carne (2009), El falso techo (2013) und Chocar con algo (2017).

Kategorie: Allgemein, Archiv

Ringvorlesung „Gutmenschen – Wutbürger“ (2017) FAU INTEGRA 2. Ringvorlesung des Forums für Integration und interkulturellen Dialog FAU INTEGRA Gutmenschen – Wutbürger: Die beiden Begriffe scheinen gut geeignet, um die gegenwärtigen gesellschaftlichen Konfliktdiskurse aufzurufen und gleichzeitig die Spannweite zu beschreiben, in der sich politische Akteure innerhalb dieser Diskurse verorten. Interessant an diesen Begriffen ist in erster Linie, dass es sich bei ihnen um Fremdzuschreibungen handelt, die jeweils zur Diffamierung und Diskreditierung des politischen Gegners genutzt werden.

Kategorie: Allgemein, Archiv

Das Interdisziplinäre Zentrum für Literatur und Kultur der Gegenwart (IZG) lädt in Kooperation mit dem Institut für Romanistik und dem Sprachenzentrum herzlich zur zweiten Literarischen Werkstatt im WS 2016/17 mit dem spanischen Schriftsteller Pablo Martín Sánchez ein! Die TeilnehmerInnen des Taller literario erhalten unmittelbar Einblick in die Arbeit des Schriftstellers; sie haben die Möglichkeit, mit ihm über sein Werk zu diskutieren und nehmen darüber hinaus an einer von ihm persönlich geleiteten Übersetzungs- und Schreibwerkstatt teil.

Kategorie: Allgemein, Archiv

Das Interdisziplinäre Zentrum für Literatur und Kultur der Gegenwart (IZG) lädt in Kooperation mit dem Institut für Romanistik, dem Sprachenzentrum und dem deutsch-Französischen Institut Erlangen (dFi) herzlich zur ersten Literarischen Werkstatt im WS 2016/17 mit dem französischen Schriftsteller Maxime Gillio ein! Die TeilnehmerInnen des Atelier littéraire erhalten unmittelbar Einblick in die Arbeit des Schriftstellers; sie haben die Möglichkeit, mit ihm über sein Werk zu diskutieren und nehmen darüber hinaus an einer von ihm persönlich geleiteten Übersetzungs- und Schreibwerkstatt statt.

Kategorie: Archiv, Workshop

Different cultures have different concepts of “fate”, and hence there are different methods of prognostication. The conference seeks to address the philosophical, cultural, political, religious, or moral issues behind the human desire of a person to master his/her own fate when he/she enters into the act of prognostication. Seen in this light, fate plays a role in life because prognostication works as a result of human participation.