Navigation

Moderne Märchen. Innovationen zwischen Mut und Mainstream in Literatur und Medien für Kinder- und Jugendliche, mittwochs, 18.15-19.45 Uhr im Kreuz+Quer, Bohlenplatz 1

Moderne Märchen. Innovationen zwischen Mut und Mainstream in Literatur und Medien für Kinder- und Jugendliche

Die Vorlesungsreihe betrachtet aktuelle und bekannte Erzählungen und Inszenierungen der Kinder- Jugendliteratur und aktuellen Medien (KJL&M) in verschieden Zielgruppen/Alterssegmenten. Das Spektrum reicht von Käpt‘n Blaubär und Pippi Langstrumpf über Erzählungen von Disney und Pixar bis hin zu aktuellen populärkulturellen Phänomenen. Anliegen der Vorlesung ist es, neu zu beleuchten, wie diese Erzählungen gesellschaftliche Phänomene innerhalb ihrer (fantastischen) Welten aktualisieren und bearbeiten. Die Vorträge fragen etwa, was mit Frauenrollen und Themen wie Tod, Religion, Umweltschutz und Gleichstellung in der KJL&M des 21. Jahrhunderts geschieht. Wenn etwa Germanys Next Topmodel als neue ‚Märchennarration‘ etabliert wird, in der junge Mädchen das Prinzessinnennarrativ durch das Topmodelnarrativ ersetzen, oder Romane für Jugendliche sich dem Ausstieg aus Sekten widmen. Sie beleuchten aber auch, was aus den klassischen Märchenhelden in neuen Medien wird, wenn dieser auftreten im Vampirbuch und –film in der Twilight-Triologie, im Comic und Computerspiel oder im Seriennarrativ bei Game of Thrones.

Ein besonderes Highlight ist der Vortrag von Karina Brehm zu Geschlechterrollen in der schwedischen Kinderliteratur. Mit ihrem Vortrag eröffnen wir zugleich die Ausstellung „Unerschrockene Mädchen, sanfte Jungs. Der Gleichstellungsgedanke in schwedischen Bilderbüchern“ die in Kooperation mit dem Schwedischen Kinderbuchinstitut und der Schwedischen Botschaft in Berlin sowie den Aktionstagen „Märchen heute“ von ‚Bildung Evangelisch‘ realisiert wird. Karina Brehm berichtet unter anderem darüber, wie in Schweden ab 2015 für Transgenderfiguren ein geschlechtsneutrales Pronomen eingeführt wurde, das nun in der KJL auch für Kinder zur Anwendung kommt und in den Büchern unmittelbar thematisiert wird.

Anliegen der Veranstaltung ist es, eine breite Öffentlichkeit zu dem Thema Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart zu erreichen. Die Vorlesungsreihe ist zugleich inhaltlich für Studierende relevant, da sie eine umfangreiche Übersicht über die aktuelle KJL&M wie auch über aktuelle Forschungsperspektiven der Literatur- , Medien- und Kulturwissenschaft gibt.

Termin: Mittwoch 18.15-19.45 Uhr

Ort: Kreuz+Quer, Bohlenplatz 1, 91054 Erlangen

Gesamtprogramm