Viaje poético: Lesung und Übersetzungsworkshop mit Francisco Ferrer Lerín

„Lämmergeier – Quebrantahuesos“ – so lautet der Titel der Dichterlesung, die Francisco Ferrer Lerín am
07.06.2016 im Rahmen der Dichterreise Viaje poético abhält, welche die Erlanger Romanistik zusammen mit dem Instituto Cervantes München organisiert. Das kommt nicht von ungefähr, denn der vielfach preisgekrönte Dichter, Erzähler und Übersetzer aus Barcelona, ist auch als Ornithologe tätig. Zu seinen neusten Veröffentlichungen zählen unter anderem die Gedichtbände Ciudad propia (2006), Fámulo (2009) und Hiela sangre (2013) und Romane wie Familias como la mía (2011) oder Edad del insecto (2016).

Eine Arbeitsgruppe der Hispanistik der FAU unter der Leitung von José Ventura Usó hat im Vorfeld bereits Gedichte des Lyrikers übersetzt und wird ihre Versionen und offenen Fragen um 16.15 Uhr in SZ 02.215 (Bismarckstr.10) in einem taller de traducción mit Francisco Ferrer Lerín diskutieren. Um 18.00 Uhr trägt der Dichter im Café Lorleberg (Lorlebergplatz 1) aus seinen Werken vor, die Studierenden präsentieren ihre Übersetzungen und es besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei, es ergeht herzliche Einladung an alle Interessierten.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Sabine Friedrich

Tel.: 09131/85-22429

Email: veronika.jansson@fau.de

Foto: Carles Domènec