Navigation

Prof. Dr. Holger Helbig

  • Literatur im 20./21. Jahrhundert
  • DDR-Literatur und ihre Tradierung
  • Uwe Johnson
  • Museologie
  • Methodologie
  • Editionen und Editionsphilologie
  • Erzähltheorie
  • Literatur und andere Künste
  • Fachliteratur
  • Wissenschaft und Öffentlichkeit
  • Wissenschaft und Kunst

Monographien

  • (zusammen mit Kristin Felsner u. Therese Manz) Arbeitsbuch Lyrik. Berlin: Akademie Verlag 2008.
  • Zauberschwarze Welt, bewohnt. Zu Richard Leisings Gedicht „Der Rabe“. Ebenhausen: Langewiesche-Brandt 2006.
  • Beschreibung einer Beschreibung. Untersuchungen zu Uwe Johnsons Roman „Das dritte Buch über Achim“. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1996.

Herausgeberschaften

  • Peter Hacks: Die Höflichkeit der Genies. Kommentierte Werke in Einzelausgaben. Berlin: Aurora Verlag, 2014.
  • Johnson-Jahrbuch, Bde. 17ff. Hg. mit Bernd Auerochs, Katja Leuchtenberger u. Ulrich Fries. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2011-2016, Wallstein Verlag seit 2016.
  • Weiterschreiben. Zur DDR-Literatur nach dem Ende der DDR. Hg. unter Mitarbeit von Kristin Felsner, Sebastian Horn u. Therese Manz. Berlin: Akademie Verlag 2007.
  • „So noch nicht gezeigt“. Uwe Johnson zum Gedenken. London 2004. Hg. mit Ulrich Fries, Robert Gillett, Astrid Köhler u. Irmgard Müller. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2006.
  • (Gastredaktion mit Ulrich Fries) Uwe Johnson, München: edition text + kritik 2001.
  • Johnsons „Jahrestage“. Der Kommentar. Hg. mit Klaus Kokol, Irmgard Müller, Dietrich Spaeth u. Ulrich Fries. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1999.
  • Hermenautik – Hermeneutik. Literarische und geisteswissenschaftliche Beiträge zu Ehren von Peter Horst Neumann. Hg. mit Bettina Knauer und Gunnar Och. Würzburg: Königshausen & Neumann 1996.
  • (zusammen mit Ulrich Fries, ab Bd. 8 mit Ulrich Fries u. Irmgard Müller) Johnson-Jahrbuch, Bde. 1-10, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1994-2003.

Beiträge (Zeitschriften, Sammelbände, Lexika)

  • „Person unter Papieren. Über die Folgen digitalen Edierens für die Kategorien Autor und Werk am Beispiel der Uwe Johnson-Werkausgabe.“ In: Textgenese und digitales Edieren. Wolfgang Koeppens „Jugend“ im Kontext der Editionsphilologie. Hg. Katharina Krüger, Elisabetta Mengaldo u. Eckhard Schumacher. Berlin/Boston: de Gruyter (editio Beihefte 40) 2016, 107–130.
  • „Naive Lektüre und Kanonformation. Über den wichtigsten Satz in Jahrestage.“ In: Johnson-Jahrbuch, 22. Hg. Holger Helbig, Bernd Auerochs, Katja Leuchtenberger u. Ulrich Fries. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2015, 215–234.
  • „Reduktion und Rhetorik. Über die Bedeutung von Dingen in Ausstellungen.“ In: Quarks and Letters. Naturwissenschaften in der Literatur und Kultur der Gegenwart. Hg. Aura Heydenreich u. Klaus Mecke. Berlin/Boston: de Gruyter 2015, 141–174.
  • „‚Vertrauen auf die Neugier der Leser‘. Über Uwe Johnson und eine Akademie-Ausgabe bei Suhrkamp.“ In: Die Akademie am Gendarmenmarkt 2015/16. Berlin: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften 2015, 74–79.
  • „Seht, so ist es. Zum Werk von Jochen Missfeldt.“ In: Sprache im technischen Zeitalter, 212 2014, 491–497.
  • „Ausnahmezustand. Zur Literatur der Wende.“ In: „Nach der Mauer der Abgrund“? (Wieder-)Annäherungen an die DDR-Literatur. Hg. Norbert Otto Eke. Amsterdam/New York: Rodopi 2013, 213–227.
  • „Uwe Johnson hält eine Rechnung offen. Versuch, eine Mentalität zu erklären.“ In: Johnson-Jahrbuch, 20. Hg. Holger Helbig, Bernd Auerochs, Katja Leuchtenberger u. Ulrich Fries. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2013, 251–281.
  • „‚Man wird es wohl zu komponieren haben, was man lebt.‘ Zu den späten Texten von Elke Erb.“ In: Zeitschrift für deutsche Philologie, Bd. 131, 2012, 125–148.
  • „Die guten Leute sollen das Maul halten. Uwe Johnson protestiert.“ In: Johnson-Jahrbuch 18. Hg. Holger Helbig, Bernd Auerochs, Katja Leuchtenberger u. Ulrich Fries. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2011, 125–149.
  • „Kompilator Kempowski. Das Echolot als Museum.“ In: Walter Kempowski. Bürgerliche Repräsentanz, Erinnerungskultur, Gegenwartsbewältigung. Hg. Lutz Hagestedt. Berlin/New York: de Gruyter 2010, 203–220.
  • „Lehren. Berliner Ideen revisitHg.“ In: WeltWissen. 300 Jahre Wissenschaft in Berlin. Katalog zur Ausstellung im Martin-Gropius-Bau 24.09.2010-09.01.2011. Hg. Jochen Henning u. Udo Andraschke. München: Hirmer Verlag 2010, 274–278.
  • „Das Treffen der Autoren. Zum Verhältnis von Autorschaft und Masse auf dem Alexanderplatz in Berlin, Hauptstadt der DDR, am 4.11.1989.“ In: Zeitschrift für Germanistik, 3, 2007, 612–630.
  • „Vor einer Ananas im Stadtmuseum. Über die Kontextgebundenheit epistemischer Objekte.“ In: Die Sammlungen der Universität Erlangen-Nürnberg. Begleitband zur Ausstellung „Ausgepackt. Die Sammlungen der Universität Erlangen-Nürnberg“, Stadtmuseum Erlangen. Hg. Udo Andraschke u. Marion Maria Ruisinger. Nürnberg: Tümmels 2007, 45–56.
  • „Wandel statt Wende. Wie man den Wenderoman liest/schreibt während man auf ihn wartet.“ In: Weiterschreiben. Zur DDR-Literatur nach dem Ende der DDR. Hg. Holger Helbig, unter Mitarbeit von Kristin Felsner, Sebastian Horn u. Therese Manz. Berlin: Akademie Verlag 2007, 75–88.
  • „Weiterschreiben. Zum literarischen Nachleben der DDR.“ In: Weiterschreiben. Zur DDR-Literatur nach dem Ende der DDR. Hg. Holger Helbig, unter Mitarbeit von Kristin Felsner, Sebastian Horn u. Therese Manz. Berlin: Akademie Verlag 2007, 1–7
  • „Ein besonderes Verhältnis zum Gelde. Ökonomie und Poetik bei Uwe Johnson.“ In: „So noch nicht gezeigt“. Uwe Johnson zum Gedenken. Hg. Ulrich Fries, Robert Gillett, Holger Helbig, Astrid Köhler u. Irmgard Müller. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2006, 333–355.
  • „Intertextualität und Identität in den Jahrestagen. Über Traditionsstiftung für Figuren und Interpreten.“ In: Johnson-Jahrbuch, 13. Hg. Michael Hofmann in Verbindung mit Ingo Breuer, Torsten Pflugmacher u. Mirjam Springer. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2006, 169–184.
  • „Alzheimer-Krankheit.“ In: Literatur und Medizin. Ein Lexikon. Hg. Bettina von Jagow u. Florian Steger. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2005, 46–50.
  • „Alles andere begriff ich. Zur Kultbuchlektüre in und von Plenzdorfs Die neuen Leiden des jungen W.“ In: Kultbücher, Rudolf Freiburg, Markus May u. Roland Spiller. Würzburg: Königshausen & Neumann 2004, 77–99.
  • „Der imaginäre Freund. Erinnerung an Richard Leising. „In: Akzente. Zeitschrift für Literatur 51, 2004, 435–450.
  • „Fußnoten zu einem Farn nördlich von Delphi. Zu Joseph Brodskys Umgang mit zwei Versen von Peter Huchel.“ In: Jahrbuch der deutschen Schiller-Gesellschaft 47, Stuttgart: Kröner Verlag 2003, 376–404.
  • „Vom Material zum Roman. Zitieren und Erzählen in Uwe Johnsons Roman Jahrestage.“ In: Uwe Johnson. Hg. Holger Helbig u. Ulrich Fries. München: edition text + kritik 2001, 149–169.
  • „Fagus sylvatica hybrida. Landschaft und Dichtung oder Vorbereitung zur Deutung eines Verses von Wulf Kirsten.“ In: The Germanic Review, 75, 2000, 194–209. (dasselbe in: Landschaft als literarischer Text. Der Dichter Wulf Kirsten. Hg. Gerhard R. Kaiser. Jena: Glaux Verlag 2004, 97–115).
  • „Mickel, der Lehrer. ‚Die Gelehrtenrepublik‘: Dichtung und Geschichte in den Schriften Karl Mickels.“ In: neue deutsche literatur 48/6, 2000, 119–129.
  • „Über die ästhetische Erziehung der Staatssicherheit in einer Reihe von Thesen. Johnson liest Schiller.“ In: Johnson-Jahrbuch 6. Hg. Ulrich Fries, Holger Helbig u. Irmgard Müller. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1999, 57–84.
  • „Bizarr und still – und vorbei. Jurek Beckers Amanda herzlos als Rückblick auf die DDR.“, In: Jurek Becker. Hg. Colin Riordan. Cardiff: University of Wales Press 1998, 57–84.
  • „Pieces of Continuity. Zum Werk Robert Creeleys.“ In: die horen 2, 1997 (Bd. 186), 87–103.
  • „Zwei Ansichten: Stasi von innen und Stasi von außen. Zu Uwe Johnsons Romanen Mutmassungen über Jakob und Das dritte Buch über Achim.“ In: Literatur in der Diktatur. Schreiben im Nationalsozialismus und DDR-Sozialismus. Hg. Günther Rüther. Paderborn: Schöningh 1997, 357–369.
  • „Last and Final. Über das Ende der Jahrestage.“ In: Johnson-Jahrbuch 3. Hg. Ulrich Fries, Holger Helbig u. Irmgard Müller. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1996, 97–122.

Sonstige Publikationen

  • „Begleitumstände – Ansichten von Uwe Johnson. Gespräch mit Manfred Bierwisch, Joachim Menzhausen und Jürgen Becker aus Anlass von Uwe Johnsons 70. Geburtstag, Strandhalle Ahrenshoop, 20. Juli 2004.“ In: Johnson-Jahrbuch 18. Hg. Holger Helbig, Bernd Auerochs, Katja Leuchtenberger u. Ulrich Fries. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2011, 16–36.
  • „‚Weil er hinhören, zusehen, auf Leute aufpassen konnte.‘ Ein Gespräch mit Günther Seelig.“ In: Johnson-Jahrbuch 6. Hg. Ulrich Fries, Holger Helbig u. Irmgard Müller. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1999, 9–24.
  • „‚Aus dem wird einmal ein Schriftsteller‘. Gespräch mit Käte und Axel Walter.“ In: Johnson-Jahrbuch, 5. Hg. Ulrich Fries, Holger Helbig u. Irmgard Müller. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1998, 9–29.
  • „‚Ich war für ihn die alte Dame‘. Ulrich Fries und Holger Helbig sprachen mit Helen Wolff über Uwe Johnson.“ In: Johnson-Jahrbuch, 2. Hg. Ulrich Fries, Holger Helbig u. Irmgard Müller. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1995, 19–49.
  • „Die Jahre in Leipzig. Gespräch mit Lothar Scheithauer.“ In: Johnson-Jahrbuch, 4. Hg. Ulrich Fries, Holger Helbig u. Irmgard Müller. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1997, 17–38.